Kopfbild
Wir bewegen uns zwischen der Heu- und Essgabel,
aber nicht nur da. Wir sind dort am stärksten,
wo Ökologie und Ökonomie sich ergänzen,
wo Markt und Politik tragfähige Lösungen finden,
wo Profit und Non-Profit Konkretes bewirken wollen.

News

Die besondere Reise an die Expo Milano

Lohnt es sich überhaupt, die EXPO Milano zu besuchen? Ja, wenn Sie den Besuch mit dem Kennlernen von kulinarischen und architektonischen Explosivitäten in Milano verbinden. So wird die Reise nach Milano zum Erlebnis und Sie bekommen neue Impulse über Food-Trends. Weil wir die örtlichen Verhältnisse kennen und schätzen, haben wir uns entschieden, Ihnen ein Angebot zu machen (Beilage). Wir würden uns sehr freuen, Sie als Reiseteilnehmer begrüssen zu dürfen. Der Anmeldeschluss ist der 09. März 2015. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Flyer
Anmeldeformular

Platz genommen

Parlamentarier, Barbesucher und andere Sesselkleber kennen die Stühle von horgenglarus. Kunden von pluswert wissen seit dem 11. September 2014 haargenau wo und wie sie produziert werden. Wir danken für den Besuch.

 

 

Soja Netzwerk Schweiz

Eine Delegation aus der Schweiz und Deutschland besucht Donau Soja-Produzenten und Ölmühlen in Kroatien, Serbien und Rumänien

 

 

Glarner Urkraft und Bergseezauber

Rauer Glärnisch, magische Ambiance, geheimnisvolle Kavernen: Ein Besuch im Glarnerland sorgt für bleibende Eindrücke. Trotz Nähe zum Mittelland: Ausflügler und Touristen hat es wenige.

Bericht in Schweiz am Sonntag (PDF)
07. September 2014

  • pluswert setzt auf: Tausch Dich satt. Diesmal in Valendas. Mit Füssen.

  • Die grösste Kinderzeichnung der Welt in Braunwald – mitinitiert und koordiniert von pluswert

  • Erster Food Swap bei pluswert.

  • Einweihungsfeier: pluswert feiert mit einem Networking-Abend die neuen Büroräumlichkeiten in Basel.

  • Pluswert Anlass: Industriespionage bei horgenglarus vom 11. September anlässlich von 11 Jahre pluswert.

  • Soja Netzwerk Schweiz: Eine Delegation aus der Schweiz und Deutschland besucht Donau Soja-Produzenten und Ölmühlen in Kroatien, Serbien und Rumänien.

  • Bauer sucht Hotelier: Biobauer Roman Clavadetscher besucht Küchenchef Stefan Wagner im Romantik Hotel Stern Chur.

  • Besuch der Flugschnaisa Kinder auf dem Dach des Churer Stadthauses.